INFO - BOX
DATENSCHUTZ
VERTRETUNGSPLAN

 

Tel.: 06851/93220
Fax: 06851/932233 info[ät]wendalinum[.]de

Mint

Jufo

Jugend debattiert

Sportabzeichen2015

TV Bliesen

Lesende Schule

Comenius

SkiExe Tagebuch 2019

Tag 7:

Nach dem Frühstück ging es heute wiedermal bei Kaiserwetter auf die Piste. Am Vormittag fand das Abschlussrennen statt, dass uns allen viel Spaß machte. Nach einer Stärkung auf der Hütte gegen Mittag fuhren die Anfänger und Fortgeschrittenen in gemischten Gruppen zusammen. Die Fortgeschrittenen fuhren einige Übungen vor und gaben den jetzt nicht mehr Anfängern Tipps zur Skitechnik. Am Nachmittag ging es eine Stunde früher zurück zum Hotel, da wir noch das ausgeliehene Material abgeben mussten. Anschließend gab es in der vorgezogenen Quatsche noch Infos zur Rückreise morgen und danach das Abendessen. Später startet noch der Abschlussabend, deswegen müssen wir jetzt Schluss machen.

Letzte Grüße aus Pfunds

Anouk & Nora

 

 

Tag 6:

Heute Morgen fuhren wir wieder bei Kaiserwetter in das Ski-Gebiet "Schöneben". Die Anfänger haben sich weiter verbessert und alle heute bereits die Talabfahrt (rote Piste) geschafft. Die Fortgeschrittenen sind weiterhin auf den roten und schwarzen Pisten unterwegs gewesen und haben nach dem Mittagessen auf der Almhütte die Anfänger wieder beim Skifahren begleitet. Am Nachmittag fuhren die Gruppen wie gewohnt in das "Posthotel" zurück und gingen schwimmen oder spielten Tischtennis. Nach der allabendlichen "Quatsche" fand der geplante Spieleabend statt. Morgen ist leider bereits unser letzter Ski-Tag, an dem auch das Abschlussrennen stattfinden wird.


Liebe Grüße, das Tagebuch-Team!
Helena, Emily, Arwen und Laureen

 

 

Tag 5:


Heute war wiedereinmal gutes Wetter und wir konnten alle ins große Skigebiet. Die Fortgeschrittenen wärmten sich auf den Pisten auf und probierten sich danach wieder an verschiedenen Übungen wie zum Beispiel 360° Drehungen und Rampen im Snowpark. Währenddessen fuhren auch die Anfänger verschiedene Pisten, wie auch die Talabfahrt oder den Funpark. Nach dem Mittagessen wäre eigentlich eine Wanderung angesagt gewesen, jedoch waren wir alle wegen des "Kaiserwetters" so motiviert, dass die Lehrer die Wanderung absagten und wir weiter Skifahren durften. Am Ende bildeten wir den sogenannten "Wendalinumwurm ", das heißt, dass wir alle eine lange Schlange auf der blauen Piste bildeten und hintereinander nach unten fuhren. Dies war das erste Mal seit langem, dass diese gebildet wurde.

Wir freuen uns schon auf Morgen, obwohl es der letzte richtige Skitag sein wird. Auch morgen sollen wir wieder tolles Wetter zum Skifahren haben.

Liebe Grüße, euer Tagebuchteam: Maya, Julia, Anna und Lena.

  

 

Tag 4:

Heute begann unser dritter Skitag für alle im Skigebiet Schöneben. Nach dem Schneefall über Nacht klarte das Wetter am morgen wieder auf und die Sonne kam heraus. Die Pisten waren dadurch in einem super Zustand mit tollem Pulverschnee. Die Anfänger wurden bei ihrer ersten Abfahrt und Fahrt im Sessellift von den Fortgeschrittenen unterstützt und absolvierten ihre ersten blauen Pisten. Die Fortgeschrittenen nutzten die guten Pistenverhältnisse und fuhren durch den Tiefschnee, den FunSlope und auch einigen schwarzen Pisten. Auch Walzertanzen auf Ski war wieder angesagt. Abends startete noch das Tischtennisturnier und auch unser heutiges Geburtstagskind bekam ein Ständchen gesungen. Morgen werden wir einen verkürzten Skitag haben, da wir nachmittags noch zum Reschensee eine kleine Wanderung machen.
 
Viele Grüße vom Tagebuchteam!

 

 

Tag 3:

Der dritte Tag begrüßte uns wieder mit wunderschönem Sonnenschein und recht warmen Temperaturen. Nach dem Frühstück ging es mit getauschten Wellen ins Skigebiet. Die Anfänger übten sich an einem Parcours und fuhren bereits im Slalom die Piste hinunter. Die Fortgeschrittenen erkundeten am Vormittag die neue Verbindung zum benachbarten Skigebiet St. Valentin. Im Skigebiet Schöneben fand heute ein Event mit Live-Musik und DJ statt, sodass viel Betrieb auf den Pisten und auf der Hütte war. Dennoch konnten die Fortgeschrittenen weiter an ihrer Technik feilen und auch schwarze Pisten und den Funpark meistern.
Nach dem Abendessen erfuhren wir in der Quatsche, dass morgen auch alle Anfänger zum Skigebiet Schöneben hoch fahren und den Pofel hinter sich lassen. Da es heute Nacht wieder Neuschnee geben soll, sind wir gespannt welche Pistenverhältnisse uns morgen erwarten werden.

Liebe Grüße, euer Tagebuchteam: Lily und Anouk

  

 

Tag 2:

Heute war unser 1. Skitag. Nachdem wir früh aufgestanden waren und gefrühstückt hatten, fuhr die erste Welle um halb neun und die zweite Welle eine Stunde später ins Skigebiet Schöneben. Da es die letzten Tage Neuschnee gab, begrüßten uns tolle Pistenverhältnisse mit Pulverschnee und Sonnenschein. Während die Anfänger die Grundtechniken erlernten, testeten sich die Fortgeschrittenen an den blauen und roten Pisten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen konnten wir es nicht erwarten wieder auf den Skiern zu stehen. Die Anfänger lernten schnell und stellten am Ende einen neuen Schulrekord auf: alle meisterten am ersten Tag schon den Pofellift! Auch die Fortgeschrittenen hatten ihren Spaß im Funpark und auch im Tiefschnee. Ausgepowert ging es für alle wieder zurück ins Hotel, wo wir uns erstmal ausruhten. Anschließend gab es noch Abendessen und wie es in der SkiExe Tradition ist gab es auch wieder eine Quatsche. Wir bekamen wieder Infos für den nächsten Tag: Es soll wieder gutes Wetter werden!
Der 1. Skitag war ein großer Erfolg und wir freuen uns schon auf Morgen.

Liebe Grüße, euer Tagebuchteam: Maya, Julia, Anna und Lena.

 

 

Tag 1:

Nach 8 Std. Busfahrt kamen wir wohlauf, wenn auch etwas unausgeschlafen, in unserem Hotel in Pfunds an. Da sich vor uns in dem Hotel noch eine anderen Schülergruppe aufgehalten hatte, warteten wir in einem Nebengebäude des Hotels bis unsere Zimmer bezugsfertig waren. Die Zwischenzeit nutzten wir für Karten- und Gesellschaftsspiele und der Ski-Ausleihe im Sporthaus Monz. Nach dem darauffolgenden Mittagessen durften wir dann endlich unsere Zimmer beziehen. Aufgrund des regnerischen Wetters musste unser Spaziergang leider etwas knapper ausfallen als geplant. Morgen soll das Wetter pünktlich zum ersten Skitag jedoch wieder besser werden. Danach hatten wir genügend Freizeit um uns einzuleben und auch kleine Einkäufe zu erledigen. Um 18 Uhr trafen sich alle zu einem gemeinsamen Abendessen im Essensraum. Neben Salaten und Gemüsesuppe mit Klößen gab es Pommes Frites mit Chicken Nuggets. Zum Abschluss des Tages wurden alle noch einmal zu der berüchtigten "Quatsche" gerufen, wo wir den Ablauf des darauffolgenden Tages erfuhren. Wir freuen uns auf unseren ersten Skitag!

Mit Grüßen aus Pfunds

Das Tagebuch-Team Emily, Helena, Laureen und Arwen 

 


Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
AKTUELLE TERMINE

Juli August September Oktober